Weiterbildung - Bildungsprojekte des eurient

LAMSA

lamsa_headerFür das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) erstellen und halten wir seit September 2015 Vorträge und Workshops. Über Themen wie „religiöser Fundamentalismus und religiöse Radikalisierung von deutschen Jugendlichen“ bis hin zu Fragen, wie man den Islam in Kindertages- und Bildungseinrichtungen integrieren kann, bieten wir auch für LAMSA ein breites Spektrum an Veranstaltungen an. Neben der Wissensvermittlung ist uns in unseren praxisorientierten Workshops der Austausch mit den Pädagog*innen und Mitarbeiter*innen im Bereich Soziales und Bildung wichtig. Wir gehen auf die Praxiserfahrungen und konkreten Fragen ein, welchen unsere Teilnehmer*Innen in Ihrem Lebens- und Berufsalltag begegnen, und suchen gemeinsam nach praktischen und umsetzbaren Lösungsansätzen. Wir freuen uns, dass wir im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit LAMSA bereits sowohl zu dem Projekt „Islam und Schule“ als auch „Interkulturelles Lernen in Kita und Schule“ einen Beitrag leisten konnten.

Workshop: Islam in Kita, Hort und Schule

Magdeburg, Halle/Saale und Stedal, von Juni bis Dezember 2016

Gemeinsam mit Mitarbeiter*innen von Kindertageseinrichtungen, Beratungsstellen und Pädagog*innen nähern wir uns in diesem Tagesworkshop der Frage, wie man den Islam in den Alltag einer Kita, Schule oder eines Hortes integrieren kann. Neben den Glaubens- und Lebenswelten von Muslim*innen in Deutschland sowie in typischen Herkunftsländern von muslimischen Geflüchteten, stehen die Praxiserfahrungen der Teilnehmer*innen im Zentrum des Workshops. Wir sprechen darüber, welche Chancen und Herausforderungen die steigende Zahl muslimischer Kinder in Bildungs- und Tageseinrichtungen in Sachsen-Anhalt mit sich bringt. Gemeinsam erarbeiten wir Möglichkeiten und Grenzen, den Islam sowie die arabische Kultur im Rahmen eines multikulturellen Ansatzes in Kita, Hort und Schule zu integrieren.

Fortbildung: Islam und Jugend – zwischen Glaube und Radikalismus

Stendal am 26.11.2015

Im Rahmen des Vortrages für das Jugendamt Stendal informieren wir Mitarbeiter*innen, Pädagog*innen und Multiplikator*innen von Jugendeinrichtungen, Angeboten für Jugendliche, Schulen und Beratungsstellen zu folgenden Themen: Hintergründe zum Islam in Deutschland und Einführung in radikale Strömungen des Islam und Anwerbetechniken von radikalen islamischen Gruppen. Dabei gehen wir auch auf Fragen der Diskriminierung von Muslimen in der deutschen Gesellschaft ein und sprechen darüber, warum Jugendliche anfällig sind, woran man eine Radikalisierung erkennen kann und was man tun kann.

Bildungstag: Islam und Jugend – zwischen Glaube und Radikalismus

Halle /Saale am 07.09.2015

Wir gestalten einen Teil des Bildungstages für Mitarbeiter*innen im Jugendbereich. Im Zentrum unseres Teils stehen folgende Fragen: Was ist religiöser islamischer Radikalismus? Welche radikalen islamischen Gruppen gibt es? Was ist der Unterschied zwischen Salafismus und Jihadismus? Wie kommt religiöser islamischer Radikalismus bei Jugendlichen zustande? Diesen Fragen gehen unsere Referent*innen in einem Teil des Bildungstages nach. Dabei vermitteln wir nicht nur Wissen, sondern arbeiten mit gemeinsam mit den Teilnehmer*innen anhand von modernen Medien die einzelnen Aspekte heraus.

 

Zur Werkzeugleiste springen